SocialHBTC

Immer auf dem Laufenden über die neuesten Unternehmensnachrichten

Epoxidböden sind immer noch beliebt und werden zunehmend in verschiedenen Branchen, Häusern, Geschäften eingesetzt. Nicht überraschend, denn es gibt viele Vorteile für einen Epoxy- Bodenbeschichtungen. Epoxy-Bodenbeschichtungen haben auf nahezu allen Untergründen eine sehr gute Haftung, haben eine bemerkenswert hohe Druck- und Zugfestigkeit, den Beton leicht ablenkt und gegen intensive Belastung von Chemikalien oder schweren Maschinen und Fahrzeugen resistent ist. Eine weitere wichtige Waffe der Epoxy-Bodenbeschichtung ist die hervorragende Fluiddichte des Materials. Epoxy ist das Produkt für Böden, um verschleißfest und wasserdicht zu sein, sofern es auf einer stabilen und starren Oberfläche aufgetragen wird.

Die Zusammensetzung und Verarbeitung des Epoxyböden

Epoxy (ist auch als Polyepoxid bekannt) ist ein Epoxidpolymer aus 2 Kohlenstoffatomen (C) und 1 Sauerstoffatom (O) in einer Ringstruktur.
Epoxidböden bilden eine Gruppe von Polymeren mit einer wichtigen Anwendung in Beschichtungen. Es ist ein Zweikomponenten-Kleber und wird für viele Anwendungen eingesetzt. Wird als Beschichtungslack, aber auch in Kombination mit Glasfasern verwendet. Epoxy-Klebstoff wird auch weithin als Reparaturkleber verwendet, wobei ein Feststoff als Füllstoff (“flüssiger Stahl” oder “flüssiges Holz”) verwendet wird.

Aushärtung und Trocknungszeit der Epoxy-Bodenbeschichtung

Die Epoxy-Bodenbeschichtung ist eine extrem dünne Schicht, die sich aus der Kombination von zwei Komponenten ergibt, nämlich dem Epoxidharz und einem Härter, die unmittelbar nach dem Mischen direkt auf den Unterboden aufgebracht werden. Bei der Anwendung der Epoxy-Bodenbeschichtung sollte die Raumtemperatur mindestens 12 Grad betragen. Der Bodenbelag wird vor dem Auftragen mit dem Härter vermischt und mit einer Rolle und einer Verlängerungsstange gleichmäßig über das Substrat geschmiert. Nach der Aushärtung für achtzehn Stunden, kann Vorsicht über den Boden genommen werden, aber die Epoxy-Bodenbeschichtung erfordert mindestens 36 Stunden vollständig zu heilen. Epoxy ist nach dem Trocknen nicht mehr elastisch. Dies kann bei einigen Anwendungen ein Nachteil sein, aber es macht den Epoxyboden sehr widerstandsfähig gegen schwere Last zur gleichen Zeit.
Epoxy Produkt
Ein Epoxy-Produkt ist ein Zweikomponenten-Produkt unter Verwendung eines Basisprodukts und eines Härters. Diese Komponenten müssen im richtigen Verhältnis gemischt werden (nach Epoxy-Verordnung), um die richtigen Produkteigenschaften zu erhalten. Das Härtungsmittel kann aus folgenden chemischen Produkten bestehen: Amine, Amide, Addukte dieser beiden, Ketimine oder Isocyanate. Die Härtungskomponenten (Polyamine und Amide) können mit Epoxy (Addukten) vorreagiert werden zu:
• Verringerung der Volatilität
• um zu verhindern, dass Amin aus Schweiß besteht
• Verbesserung der Kompatibilität mit Epoxy
• Verbesserung der Antwort
Epoxy hat jetzt viele Arten, das Schneiden des Epoxids, des Härters und anderer Hilfsmittel und Bindemittel beinhaltet. Allerdings gibt es eine Reihe von passenden Eigenschaften:
• Gute Haftung verschiedener Metallsubstrate (Stahl, Beton, Aluminium, verzinkter Stahl)
• Harte chemische Beständigkeit
• Flüssigkeitsdicht
• Stark, kratz- und stoßfest
• Korrosion und Osmose herrschen
• Angemessene Niedertemperaturhärtung ( • Mäßige Wetterfestigkeit
• Verfärbung
• Erweiterung
• Schneller Glanzverlust
• Wasserbasiert oder lösemittelhaltig.